Netzeweg 40
33689 Bielefeld-Sennestadt
Telefon 05205 91 28 0
SOFORTHILFE IM TRAUERFALL: 05205 91 28 0

BESTATTERGLOSSAR

A B D E F G H J K M N P R S T U V W Z

Nachlass/Nachlassgericht

Das Nachlassgericht ist zuständig für die Verwaltung und Eröffnung von Testamenten, die Erteilung des Erbscheins sowie die Bestellung von Nachlasspflegern und Testamentsvollstreckern. Das Nachlassgericht verständigt das Geburtsstandesamt von der Errichtung eines Testaments. Das den Todesfall beurkundende Standesamt verständigt das Geburtsstandesamt über den eingetretenen Todesfall. Dieses informiert wiederum das Nachlassgericht, die Eröffnung des Testaments wird daraufhin eingeleitet.

Nutzungsrecht/Nutzungsdauer

Mit dem Nutzungsrecht an einer Grabstätte erwirbt man das Recht, dort Beisetzungen vornehmen zu lassen und die Grabstelle nach den Vorgaben der Friedhofsverwaltung zu gestalten. Der Nutzungsberechtigte hat das Recht zu entscheiden, wer auf der Grabstätte beigesetzt werden darf. Das Nutzungsrecht kann beim Erstkauf für eine von der Friedhofsverwaltung vorgegebene Zeit erworben und immer wieder verlängert werden.