Netzeweg 40
33689 Bielefeld-Sennestadt
Telefon 05205 91 28 0
SOFORTHILFE IM TRAUERFALL: 05205 91 28 0

CHRONIK

Grundsteinlegung

EIN UNTERNEHMEN MIT LANGER TRADITION

Wißmann Bestattungen liegt seit drei Generationen in der Hand der Familie Wißmann. Wie viele Unternehmen der Bestattungsbranche ging auch unser Familienunternehmen aus einer Tischlerei hervor.

Am 7. Mai 1967 entstand das Beerdigungsinstitut Albert Wißmann am damaligen Friedhofsweg 40, nachdem Albert Wißmann die seit über 100 Jahren bestehende Tischlerei an der Paderborner Str. 239 in die Betriebszweige Tischlerei und Bestattungen aufgeteilt hatte. Ein erster Bestattungswagen wurde angeschafft. Die Leitung des Beerdigungsinstitutes übernahm sein Sohn Eckhard Wißmann.




JEDE GENERATION LEISTET IHREN BEITRAG

Ehemaliger Leichenwagen Wißmann Bestattungen Nach dem Tod seines Vaters wurde Eckhard Wißmann 1978 alleiniger Besitzer und Geschäftsführer des Bestattungsinstitutes. Seine Frau Gisela Wißmann legte 1979 die Prüfung zur Fachgeprüften Bestatterin vor der Handwerkskammer Düsseldorf ab.
Im selben Jahr wurde der Firma das Markenzeichen des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e. V. verliehen, und im November wurde der Grundstein für den Neubau des Bestattungsinstitutes gelegt, dessen Einweihung im April 1981 erfolgte.

Ehemaliger Leichenwagen Wißmann Bestattungen 2005 begann Sandra Wißmann nach Volontariaten in Hamburg und Köln ihre Vollzeittätigkeit im väterlichen Unternehmen und brachte damit die Familientradition in die nächste Generation. Am 25. November 2009 legte auch sie die Prüfung zur Fachgeprüften Bestatterin vor der Handwerkskammer Düsseldorf ab.